Antwort auf: Braucht Soest eine Kulturmarke?

Home Foren SoestART Braucht Soest eine Kulturmarke? Antwort auf: Braucht Soest eine Kulturmarke?

#1404

Eine professionelle und ambitionierte Kulturmarke kann sicherlich ein erstrebenswertes Ziel sein. Das würde m.E. allerdings auch den Druck in Sachen Leistung, Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit mit sich bringen.
Stellt sich dann da nicht die Frage, ob das das erste Ziel einer neuen und doch eher lokalen Initiative sein sollte?

Das Forum hier ist da m.E. ein gutes Beispiel. Am Anfang ein leeres Blatt, das sich füllen muss und genutzt werden muss. Und für die NutzerInnen einen Sinn und Wert entwickeln muss.
Das passiert aber sicherlich nicht von jetzt auf gleich sondern wird Zeit brauchen.
Insofern doch eher erst einmal als eine Chamce, eine weitere Möglichkeit zu sehen.

Für die Kultur/Kunst im regionalen Umfeld ist jede weitere Initiative m.E. eine Chance, die Wahrnehmung und auch die Auseinandersetzung damit in der (lokalen) Gesellschaft zu verstärken.

Somit wäre eine Kulturmarke mit dem Zielen
– lokal/regional der Kultur zusätzlichen Raum zu schaffen
– auf Vielfältigkeit und Fairness ausgerichtete Angebote zu schaffen
– auch eine Art Bildungsauftrag zu übernehmen und
– der Gesellschaft über die Vielfältigkeit und Intensität der Aktivitäten die Auseinandersetzung und Toleranz
mit der lokalen Kunst und -Schaffenden zu ermöglichen
m.E. schon Grund genug, eine solche zu schaffen.

Wenn sich diese Marke mit klaren und nachhaltigen Zielen so positioniert, das man sich von den bestehenden und
marktorientierten Initiativen abheben kann, könnte sich da auch langfristig etwas etablieren.

In diesem Sinne: viel Erfolg (und Durchhaltevermögen)!

a.m.p.
Andreas Hoffmann
https://a-live-music-project.jimdofree.com/

© Kulturbüro Soest. All rights reserved.

Webdesign by Makro-Media